Theaterpädagogik Düsseldorf

Theaterpädagogik!


Theaterpädagogik kann viel. Denn kaum ein anderer Erlebnisraum eignet sich so gut für eine ganzheitlich Erfahrung wie die Bühne. Das Theaterspiel vereint Bewegung, Wahrnehmung, Gemeinschaft, Kreativität und Musikalität. Es fördert Sozialverhalten, Gedächtnis und vor allem Selbstvertrauen.

Jeder Abschluss der gemeinsamen Probenarbeit ist dabei immer ein enzigartiges Erlebnis, wenn alle Teilnehmenden in ihrer Premiere das Erprobte vor Publikum zeigen dürfen und nicht selten dabei über sich hinauswachsen.

Beispiel-Projekte


Seit über zwanzig Jahren bin ich als Tanz- und Theaterpädagogin gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen kreativ. Seither darf ich in vielen theaterpädagogischen Projekten Menschen jeden Alters für das Theater begeistern. Dabei reicht die Palette meiner bisherigen Arbeit von spontanten Improvisationen, Workshops und Stück-Entwicklungen in kleinen Schülergruppen bis hin zu eigenen Inszenierungen großer Musical-Produktionen mit über hundert Teilnehmenden.

Manchmal nutze ich literarische Vorlagen. Meistens aber entwickele ich in angeleiteten Improvisationen das Aufführungsmaterial mit den Teilnehmenden selbst. So können sich alle einbringen und die eigene Kreativität frei entfalten. Alles ist möglich.

In letzter Zeit ist sind es vor allem das Puppenspiel und Verbindungen zur bildenden Kunst, die mich bei meiner theaterpädagogischen Arbeit inspirieren.

Die Geister, die ich rief - Herbstferienprojekt für Kinder und Jugendliche


Theaterpädagogik Düsseldorf Projekt: Geister

Lasst uns auf die Straße gehen und laut sein. Wer traut sich? Zum Glück sind wir heute ja nicht allein.

Jedes Kind baute eine eigene, fast lebensgroße Puppe: Eine Hand bewegt den Kopf, die andere Hand spielt eine Hand der Puppe. Durch geführte Improvisationen übten wir, unsere Puppen zu spielen und den Fokus der Zuschauenden auf die Figur zu lenken. So kamen die Kinder ins Spiel und konnten Gefühle ausdrücken und sich Handlungen erlauben, die sie sich in einer echten Theaterszene vielleicht nie zugetraut hätten. - Schon gar nicht vor Fremden auf der Straße.

Durchgeführt wurde dieses theaterpädagogische Projekt für Teilnehmende von 10 bis 14 Jahren gemeinsam mit meiner Künstler-Kollegin Anna Matzek im Marcel-Callo-Haus, Castrop-Rauxel im Herbst 2021.

Mit Superkraft und Farbmagie - ein Farbenspektakel für Kinder ab der dritten Klasse


Theaterpädagogik Düsseldorf Projekt: Mit Superkraft und Farbmagie

Welche Farbe hat Mut? Was ist ein graues Gefühl? Eine Fahrt ins Blaue machen. Den roten Faden verlieren. Welche Farbe ist kalt, welche warm?

Farben umgeben uns. Wir streichen unsere Wände farbig, um in unserem Zuhause Atmosphären zu schaffen. Farbige Kleidung lässt einen Menschen erstrahlen oder blass wirken. Das Meer und der Urwald haben hunderte unterschiedliche Blau- und Grüntöne. In Bildern setzen wir Farben gezielt ein, um Gefühle wiederzugeben oder beim Betrachtenden zu erzeugen.

Mit viel Inspiration durch bildende Kunst, Lyrik und theaterpädagogischen Spielen haben wir uns dem Thema Farbe gewidmet und einen buntes Stück Theater geschaffen.

Durchgeführt wurde dieses farbenfrohe Theaterprojekt 2023 gemeinsam mit meiner Künstler-Kollegin Anna Matzek im Rahmen des Projekts Wortmalerei an der Astrid-Lindgren-Schule in Monheim am Rhein.

The Visitor: Begegnung mit dem Fremden - Solo-Puppenbau-Projekt


Theaterpädagogik Düsseldorf Projekt: The Visitor

Gibt es Aliens? Und wie baut und spielt man eins? ... Ziel dieses Projektes war nicht weniger als der Entwurf, Bau und Einarbeitung in die lebensgroße Ganzkörper-Spielfigur eines Außerirdischen. Anschließend sollten Walk-Act-Szenen im öffentlichen Raum zum Thema „Begegnung mit dem Fremden“ entwickelt werden.

Dieses Projekt war so nie geplant. Doch da die Hygiene-Maßnahmen der Corona-Pandemie leider auch meine theaterpädagogische Arbeit für einige Monate unmöglich gemacht haben, ging es darum, irgendwie anders kreativ zu werden. Und so bekam ich Ende 2020 Besuch aus einer weit weit entfernten Galaxie ...